Neben den Blumentypen sagen auch Farben der Blüten viel aus. Dabei bedient sich die Blumen-Symbolik oft der allgemeinen Farbsymbolik. Aber umso schöner ist es, wenn man mit den gewählten Blumen genau die richtige Aussage treffen kann. Daher hier ein kurzer Überblick:

Rote Blumen
Die Bedeutung ist eigentlich die bekannteste. Die Farbe steht für Leidenschaft und Liebe. Wichtig dabei ist: je dunkler das Rot, desto voller und feuriger sind die Gefühle. Andere Länder – andere Symbole: So steht in China Rot für „Glück“ und „Reichtum“ – in Russland für „Wertigkeit“ und „Kraft“.
Zu beachten ist allerdings die Farbkombination. Reichert man einen roten Blumenstrauß mit einer einzelnen weißen Blume an, dann erklärt man damit dem Beschenkten den Krieg – aus dieser Symbolik kennt man auch den Begriff „Rosenkrieg“

Weiße Blumen
Weiß steht für Reinheit und Unschuld, weshalb sich Bräute traditionell in Weiß kleiden. Weitergedacht steht sie dann auch für Jungfräulichkeit, Heiligkeit und Allmacht (das Göttliche). In vielen Gesellschaften steht Weiß aber auch für Abschied und Tod. Weiße Callas und weiße Lilien werden entsprechend Häufig in Grabschmuck verwendet. In verbindung mit der Blume bietet die Farbe auch widersprüchliches: weiße Rosen stehen für die Unfähigkeit zu lieben – weiße Tulpen hingegen für eine immerwährende, endlose Liebe.

Violette Blumen
Lila oder Violett setzt in Sträußen eher individuelle Farbakzente. Violette Blumen stehen für das Außergewöhnliche und Mystische. Man verschenkt sie, wenn man ein Gefühl von Einzigartigkeit und Wertschätzung vermitteln möchte.

Gelbe Blumen
Gelb ist pure Lebensfreude, Kraft und Heiterkeit. Eine gelbe Blume verschenkt man wenn man Kraft, Hoffnung und Trost übersenden möchte. Ganz besonders erkennt man das in einer Sonnenblume. Das volle Gelb erweckt Glücksgefühle und verbreitet Fröhlichkeit. Aus der allgemeinen Farblehre heraus verbindet man die Farbe Gelb allerdings auch mit Neid und Missgunst. Mit gelben Nelken teilt man dem Beschenkten daher mit, dass man ihn für unsympathisch hält.

Orange Blumen
Orange strahlt Energie, Optimismus und Ausgelassenheit aus. Orange Blumen und Blüten fördern ein wohliges Gefühl. Im Buddhismus drückt Orange sogar die höchste Stufe menschlicher Erleuchtung aus. Orange ist ein Symbol für Kraft und Ausdauer. Man verschenkt orange Rosen z.B. gerne in einer soliden und erfüllten Partnerschaft.

Grüne Blumen
Grün steht für neues Leben und der Hoffnung. Man verbindet mit Grün einen Neuanfang. Grün hat eine beruhigende und harmonische Wirkung. Dadurch sind sie immer eine willkommene Ergänzung in Sträußen und Arrangements. Sie lockern auf und bieten aber auch durch die breite Vielfalt von Grüntönen eine attraktive Abwechslung.

Blaue Blumen
Blau ist königlich bzw. majestätisch. Gerade dunklere Blautöne stehen in der Blumensprache für Treue und Beständigkeit. Hellere Blautöne vermitteln das Gefühl von Freiheit und Frische. In vielen Religionen wird der Farbe Blau und/oder Türkise eine heilende Wirkung zugesprochen. Auch blaue Räume sollen wohltuend und stärkend auf die Bewohner wirken. Eine besondere Bedeutung hat die blaue Rose: Sie ist keine natürliche Rosenfarbe, eine weiße Rose wird mit Tinte eingefärbt. Die Bedeutung ist aber umso größer, denn sie steht für große Treue und geheimnisvolle Romantik.